Die Gabrielle Diamanten – perfekte Brillanz

Perfektes Feuer und einzigartige Leidenschaft –

Die Gabrielle Diamanten…

!.jpg

Gabrielle Brillant mit 105 Facetten

Entwickelt und kreiert wurden diese exklusiven Diamantschliffe vom weltberühmten Diamantschleifer Gabi S. Tolkowsky.

Seinesgleichen Diamant Schleifer unzähliger Großdiamanten wie z. B. dem Centenary Diamant mit 273,85ct    lupenrein, hochfeines Weiß+ (D) (weltweit größter geschliffener Diamant in dieser Qualität) – dem Golden Jubilee Diamant 545,65ct. (weltweit größter bisher geschliffener Diamant) Des Weiteren entwickelte Herr Tolkowski die so genannten Flowercuts. (Firerose, Sunflower)

!!.png

Skizze eines Gabrielle Brillanten

Des Weiteren entwickelte Herr Tolkowski die sogenannten Flowercuts. (Firerose, Sunflower) Die Gabrielle Diamanten sind in den Schliffausführungen: Brillant, Marquise, Tropfen, Oval, Herz, Radiant und Kissen erhältlich.

Dieses neue Schliffdesign ist eine Weiterentwicklung (modifizierung) der klassischen bekannten Schliffformen.

Ausgehend vom normalen Brillanten als übliche runde Schliffform mit 57 Facetten in Größe und Schliffwinkeln festgelegten Facetten, wird durch zusätzliche Facetten und Winkel eine höhere Dispersion erzielt.

Hierzu wird im Oberteil durch eine Brechung bzw. Teilung der Hauptfacetten eine zusätzliche Stufe erreicht. Hieraus resultiert eine bessere Dispersion oder auch Streubrillanz gegenüber dem herkömmlichen Brillanten.
Im Unterteil des Brillanten werden in der Spitze zusätzlich acht Facetten, – welche mit einem Strahlenkranz kleiner Facetten umgeben sind  – geschliffen.

Als Auswirkung ergibt sich eine höhere Brillanzwirkung, speziell bei der Bewegungsbrillanz.
Diese Effekte, die durch das Hinzufügen genau festgelegter Facetten entstehen, lassen sich auch an den bekannten  Fantasieschliffen, die aus dem Brillantschliff entwickelt wurden, beobachten.

Der auffälligste Vorteil bei allen Fantasieschliffen im Gabrielle – Cut zeigt sich aber in dem Effekt, dass die sonst die Brillanz störende „Fliege“ – auch „bow-tie“ genannt – fast völlig verschwindet.
Rein optisch wirken diese Steine dadurch auch flächiger (größer).

Alle Gabrielle – Cuts weisen 105 Facetten auf, mit Ausnahme des Radiantschliffes (81 Facetten) und dem Kissen – Schliff (121 Facetten)

!!!.jpg

!!!!.jpg

Rio Tinto entdeckt millionenschweren rosa Diamanten

!!!!!.jpg

In Anlehnung an das 60. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. wurde der rosa Diamant “Argyle Pink Jubiläum” genannt

http://www.manager-magazin.de/lifestyle/artikel/0,2828,816897,00.html

Er ist fast 13 Karat groß und könnte mehr als zehn Millionen Dollar einbringen: In einer australischen Mine ist ein riesiger rosa Diamant gefunden worden.

Sydney – Mit seinen 12,76 Karat handele sich um den größten jemals in Australien entdeckten Edelstein dieser Art, teilte der Minenkonzern Rio Tinto mit. “Ein Diamant dieses Kalibers ist beispiellos”, sagte eine Unternehmenssprecherin. “Es hat 26 Jahre gedauert, bis wir ihn entdeckt haben, und vielleicht finden wir nie wieder so einen Stein.”

Gefunden wurde der rosa Diamant in der Argyle-Mine in der Region Kimberley im Westen des Landes. Es werde zehn Tage dauern, den Edelstein zuzuschneiden und zu polieren, erklärte Rio Tinto. “Wer auch immer diesen Diamanten eines Tages tragen wird, ist auf jeden Fall ein wirklich glücklicher Menschen.” Einen genauen Wert des Edelsteins gab Rio Tinto nicht an. Das Unternehmen erklärte aber, ein rosa Diamant von sehr hoher Qualität erziele pro Karat rund eine Million Dollar (755.000 Millionen Euro).

Auch einen Namen hat der Diamant schon: “Argyle Pink Jubiläum”, in Anlehnung an Königin Elizabeth II., die in diesem Jahr ihr 60. – und damit ihr diamantenes – Thronjubiläum feiert. Ob der rosa Diamant aber eines Tages bei der Queen landen wird, wollte ein Unternehmenssprecher so nicht bestätigen: “Nur, wenn sie sich neue Juwelen kaufen will. Und dann wird sie eine Menge Mitbewerber haben.”

Der gefundene Diamant hat eine ähnliche Farbe wie der 24-Karat-Diamant “Williamson Pink”, den Elizabeth II. 1947 als Hochzeitsgeschenk erhielt. Der Stein war im gleichen Jahr in Tansania gefunden worden und ist der neuntgrößte bis heute gefundene rosa Diamant. Aus der Argyle-Mine stammen nach Angaben von Rio Tinto mehr als 90 Prozent aller weltweit gefundenen rosa Diamanten.

Meist landen die Edelsteine in Museen, Königshäusern oder renommierten Auktionshäusern. Das Auktionshaus Christie’s hat laut Rio Tinto in seiner 244-jährigen Geschichte nur 18 polierte rosa Diamanten versteigert, die größer als zehn Karat waren.

Der teuerste Diamant-Ring der Welt

!!!!!!.jpg

00 000 Euro, 600 000 Euro, 3,5 Mio. Euro. Die Verlobungsringe der Promis kosteten schon immer etwas mehr. Doch neben DIESEM Schmuckstück wirken solche Summen gering.

Der teuerste Diamant-Ring der Welt kostet 52 Millionen Euro!

Der Schweizer Nobel-Juwelier Shawish wollte sich mit der klassischen Stein-Edelmetall-Lösung nicht mehr zufrieden geben und kreierte den ersten Diamant-Ring, der diesen Namen auch verdient – 150 Karat, gefertigt aus einem Stück. Jetzt sucht er einen Käufer.

Ein Jahr ließen sich die Schmuck-Künstler im Genfer Haupthaus Zeit, um den Ring zu fertigen. Ihn aus einem Stück zu schneiden, erforderte zunächst ein spezielles Laser-Werkzeug, das extra zu diesem Zweck gebaut wurde. Was den Preis ein wenig verständlicher macht.

Dagegen fast schon bescheiden: 3,5 Millionen Euro kostete der Ring, den Paris Latsis (32) besorgte, um damit um die Hand von Paris Hilton (30) anzuhalten. Ob die Beziehung mit einem „echten“ Klunker länger gehalten hätte? Ihren 24-Karäter gab die Hotel-Erbin nach nur sechs Monaten an den griechischen Reederei-Erben zurück.

Liz Taylor versteigert ihre Diamanten

Sie selbst beschrieb die Beziehung als „tiefe Liebe“: Elizabeth Taylor war von Diamanten geradezu besessen. Die Geschenke zahlreicher Verehrer sind Dutzende Millionen wert. Jetzt werden sie in New York versteigert.

!!!!!!!.jpg

Schmuck der US-Schauspielerin Elizabeth Taylor im Auktionshaus Christie’s.

http://www.handelsblatt.com/panorama/lifestyle/millionenschatz-liz-taylor-versteigert-ihre-diamanten/5918138.html

New York. Achtmal war sie verheiratet, Affären und Freunde hatte sie, doch ihre ewige Leidenschaft galt etwas anderem: Diamanten. Elizabeth Taylor hat Edelsteine geliebt, sie ständig getragen, nahezu angebetet, sogar ein Buch über sie geschrieben. Ihre einzige lebenslange Liebe lernte Liz schon mit 17 kennen. Neun Monate nach dem Tod der Hollywoodlegende sollen nun ihr Schmuck, ihre Kleider und ihre Kunst in New York versteigert werden. Der Gesamt-Schätzpreis liegt bei 30 Millionen Dollar – doch die Händler rechnen mit mehr.

„Man kann kein Preisschild an den Ruhm von Frau Taylor heften“, sagt Leslie Roskind von Christie’s. Das Auktionshaus tut es aber trotzdem, denn selbst Roskind räumt ein, dass viele Stücke natürlich längst nicht so teuer wären, wenn sie einfach irgendjemand eingeliefert hätte. Dass die Taylor von „irgendjemand“ weit entfernt war, zeigen schon die Roben, die versteigert werden. Wie ein Engel schwebt eine mit weiten Ärmeln über den Besuchern, eine andere entlockt einer Mitarbeiterin des Auktionshauses den Ausruf: „Oh, mein Gott, die Rote – Gott, ist die schön!“

Schön, fast überirdisch schön war auch Elizabeth Taylor. So gewann sie die Herzen von acht Ehemännern. Das heißt sieben, denn einen heiratete sie ja gleich zweimal: Richard Burton. Beide haben sich geliebt und gehasst, konnten nicht miteinander, aber ohne einander schon gar nicht. Mit seinem letzten Liebesbrief wollte sie begraben werden.

80 Schmuckstücke sind bei Christie’s im Katalog. Bei 29 steht „Geschenk von Richard Burton“ daneben. Der Schmuck, den er ihr vor 40 Jahren zum ersten Enkelkind schenkte, wird auf gut 200.000 Dollar geschätzt. Der Rubinring von Weihnachten 1968 gar auf 1,5 Millionen. Fast bescheiden taxiert mit 6.000 Dollar: Der „Pingpong-Diamantring“ – so genannt, weil Burton ihn Taylor für ein gewonnenes Tischtennisspiel schenkte.

Und dann ist da dieser unglaubliche Diamantring. Der hieß mal Krupp-Diamant, ist mit mehr als 33 Karat riesig und bei Reinheit und Farbe nahezu perfekt. Bei Christie’s heißt der Stein Elizabeth-Taylor-Ring – die Hollywoodlegende verkauft sich besser als die deutsche Industriellenfamilie. 3,5 Millionen Dollar erhofft sich das Auktionshaus davon – fast das Zwölffache dessen, was er 1968 beim Konkurrenten Sotheby’s gekostet hatte.

Im gleichen Jahr hatte Burton ihr den Ring geschenkt. „Sie trug ihn immer“, sagt Diamantenexpertin Roskind. „Jeden Tag. Sogar während und nach der Scheidung, sie legte den Ring nie ab.“ Selbst bei ihrem Gastauftritt bei den Zeichentrickfiguren „Simpsons“ trug die gezeichnete Taylor beim Oscar-Polieren den gewaltigen Ring am Finger. Der große Pop-Art-Künstler Andy Warhol sagte einmal: „Wie wunderbar wäre es, wiedergeboren zu werden als großer Ring an Elizabeths Hand.“

Der Ring macht etwa ein Zehntel des Gesamtwertes der Auktion aus – zumindest den Schätzungen zufolge. Überraschungen sind möglich, in beide Richtungen. Fans der Taylor können schon mit ein paar hundert Dollar mitbieten. Aber ob es um die sechs von Michael Jackson geschenkten Schmuckstücke geht, ihre eigenen Kreationen oder besonders ausgefallenes Geschmeide – der allererste Stein, mit dem alles anfing, ist nicht dabei. Den hatte die 17-Jährige Liz ihrem einstigen Verlobten nach der Trennung mit den Worten zurückgegeben: „Ich gebe Dir den Diamanten zurück. Aber mein Herz ist für immer in seinem Inneren.“

Die Diamanten sind die Stars

In Cannes ging es nicht nur um Filme, sondern auch um die Klunker der Prominenz auf dem roten Teppich

!!!!!!!!.jpg

Glamour auf dem roten Teppich in Cannes: Naomi Watts.

Chopard ist seit fünfzehn Jahren offizieller Partner der internationalen Filmfestspiele in Cannes. Damit die wichtigsten Werbeträgerinnen auf dem roten Teppich schön schillern, ist im Hintergrund einiges zu leisten.

Am Filmfestival von Cannes ging es nicht nur um Filme und Schauspieler – das Branchentreffen der Cineasten und Cinephilen ist zunehmend auch ein gutbesuchter Laufsteg, um die Erzeugnisse der Luxusgüterindustrie ins Scheinwerferlicht zu rücken. Im Zentrum des Interesses steht dabei der rote Teppich: Die Bilder, die dort geschossen werden, gehen um die Welt und sollen die Begehrlichkeit nach exklusiven Roben, Handtaschen und Schmuck befeuern – so will es das «Celebrity-Marketing».

«Star-Team» im Einsatz

Darum, dass die Schauspielerinnen beim Gang über den roten Teppich auch wirklich brillieren, kümmert sich eine Armada von Stylisten, Visagisten, Imageberatern, persönlichen Assistenten und Koordinatoren. Es sind Menschen wie Raffaella Rossiello, International Communication Director von Chopard und Leiterin des «Star-Teams» in Cannes, die dafür sorgen, dass alles optimal über die Bühne geht. Rossiello weiss: «Der Gang über den roten Teppich ist ein wichtiges Investment ins Image der Schauspielerinnen, und ihr Look muss die Karriere der Schauspielerin reflektieren.»

Ein wichtiger Teil dieses Looks ist der Schmuck. Und so hat Chopard für Cannes auch dieses Jahr eine «Red Carpet»-Kollektion entworfen – 65 Unikate umfasst die Linie. Die Anzahl der Stücke ist eine Verneigung vor dem Festival, das dieses Jahr sein 65-Jahr-Jubiläum feierte. Entworfen wurde die Kollektion – wie fast alle Juwelen des Hauses – von Caroline Scheufele, Co-Präsidentin und Designerin von Chopard. «Wir schmücken Schauspielerinnen aus aller Welt mit den unterschiedlichsten Hauttönen und Geschmäckern», sagt Scheufele, «und deshalb ist unsere Kollektion bunt wie ein Regenbogen.» In ein Collier werden teilweise bis zu tausend Arbeitsstunden investiert.

!!!!!!!!!.jpg

Das Star-Team von Chopard belegt eine Etage im siebten Stock des Hotels Martinez, das neben dem «Palace» und dem «Majestic» eines der wichtigen Häuser in Cannes ist, in denen die Stars gerne logieren. In der Lounge, welche die Westschweizer Marke hier eingerichtet hat, trifft man während des Festivals auf Berühmtheiten wie Jane Fonda, das Ex-Model Eva Herzigova – Botschafterin von Chopard –, die französische Star-Bloggerin Garance Doré oder die amerikanische Sängerin Lana Del Rey, die sich ein Collier mit Rubelliten in Herzform und einer Kette aus Dutzenden von kleinen Mäusen umhängen liess.

Darum, dass das richtige Stück zur richtigen Trägerin findet, ist bei Chopard – unter anderen – Tina Bolland besorgt. Sie ist praktisch nonstop unterwegs, zwischen Venedig und Hollywood, von Festival zu Festival, geht von Hotelzimmer zu Hotelzimmer. Sie ist es, die frühmorgens an die Türen der Villen am Sunset Boulevard klopft und dabei die Stars im Morgenmantel oder mit ihren Kindern spielend antrifft. Je nach den Wünschen der Stylisten bringt Bolland zwischen zwanzig und fünfzig wertvolle Schmuckstücke mit.

!!!!!!!!!!.jpg

Funkeln im Blitzlichtgewitter

Auch in Cannes ist Tina Bolland im Einsatz: «Mein Job ist es, den ganzen Tag herumzurennen und Probleme zu lösen», sagt sie, ohne ihr Lächeln zu verlieren. Selbst in dem Moment, in dem ein grosser Diamant kurz vor dem Auftritt auf dem roten Teppich plötzlich nicht mehr am Collier festsitzt, behält sie die Fassung und scherzt: «Es gibt schlimmere Jobs auf dieser Welt, als den ganzen Tag mit Filmstars zu arbeiten.» Natürlich entstünden bei diesen Kontakten auch Freundschaften. Und so gehört es auch zu Tina Bollands Aufgaben, dem einen oder anderen nervösen Star vor dem grossen Auftritt die feuchten Hände zu halten.

Was die Eignung eines Schmuckstücks für den roten Teppich betrifft, sind sich die Experten einig: «Diamonds are a girl’s best friend – und perfekt für das Blitzlichtgewitter.» Tina Bolland ist auch überzeugt, dass der Schmuck nicht nur hübsche Dekoration, sondern auch ein Talisman für die Stars sein kann und die Energie der Steine auf ihre Trägerinnen übergeht: «Sobald der Schmuck angelegt wird, verändert sich die Haltung und Attitüde der Frauen. Die Augen beginnen zu leuchten.» – Doch so funkelnd die Steine auch sein mögen – zuerst kommt immer das Kleid, erst dann wird der passende Schmuck dazu ausgesucht. Die finale Entscheidung fällt natürlich die Schauspielerin selbst. Außerdem kommt es vor, dass im letzten Moment das Kleid geändert, die Tasche nicht geliefert wird oder die Ohrringe sich doch nicht als passend erweisen.

!!!!!!!!!!!.jpg

 

Sind der Gang über den roten Teppich und die Preisverleihung schliesslich geglückt, geht es weiter zur Party, wo sich Kunden aus aller Welt mit Stars treffen, die wiederum mit prunkvollen Colliers und Ohrringen behangen sind. Lana Del Rey gibt einige Lieder wie ihren Megahit «Blue Jeans» zum Besten, Rapper P. Diddy kommt zu Besuch, und zur späten Stunde tanzt selbst Chopard-Chefin Caroline Scheufele zur Musik der Gypsy Queens, während ein koreanischer Unternehmer von den tropfenförmigen Ohrringen mit passendem Ring aus gelben Diamanten schwärmt, die er seiner Frau schenkte.

Und dazwischen tummelt sich der eine oder andere Jüngling, den man noch kaum kennt, der in fünf Jahren aber vielleicht schon ein Star sein wird. Denn Chopard bemüht sich früh um die Kontakte zu Nachwuchsschauspielern. Mit der «Chopard Trophée» verleiht das Unternehmen aus Meyrin jährlich jungen Talenten eine Auszeichnung und investiert so in seine zukünftigen Botschafter auf dem «tapis rouge». Dieses Jahr gewannen Ezra Miller (20) und Shailene Woodley (21) – man wird wohl noch von ihnen hören.

!!!!!!!!!!!!.jpg

Die Besten Händler in Düsseldorf:

Wir sind Universalanbieter von geschliffenen Diamanten mit Zertifikaten von GIA, HRD, IGI und unzertifizierten Diamanten!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

 

Wir bieten Diamanten in allen Gewichten, allen Reinheiten, allen Schliffformen und allen Farbtönen, von weiß (farblos), schwarz, braun, gelb, grün, blau, rosa, rot und unendlich vielen Zwischentönen! Die Farbintensität reicht von leicht (light) bis sehr intensiv (vivid). Wir haben auch lfd. Chamäleondiamanten (solche Diamanten wechseln die Farbe) im Angebot !

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

Wir sind Mitglied der Antwerpener Diamantbörse mit Sitz in Antwerpen und Düsseldorf. Wir bieten geschliffene Diamanten unzertifiziert oder mit Expertisen von HRD, GIA, IGI oder anderen gemmologischen Instituten an.

Wir führen neben den handelsüblichen farblosen (weißen) Diamanten, auch seltene, bis sehr, sehr, sehr seltene Farbdiamanten in allen erdenklichen Farbtönen, von weiß, getöntes weiß, gelb, braun, grün, blau, rot, lila, rosa, schwarz, und unendlich vielen Zwischenfarben!

Die Diamantfarbintensität reicht von light, fancy, intense fancy bis vivid, also von selten bis sehr, sehr, sehr selten (rare to very, very, very rare)! Auch die äußerst seltenen Chamäleondiamanten, ebenfalls von selten bis sehr, sehr, sehr selten (rare to very, very, very rare) führen wir für unsere Kunden immer in unserem Diamantenbestand!
Siehe : http://www.diamantliste.de

Unter dem “Link”, Diamantliste, finden Sie eine große Auswahl an zertifzierten Diamanten! Wir haben ständig Zugriff auf mindestens weitere 14.000 Diamanten, die wir Ihnen auf Anfrage sofort anbieten können. Wenn Sie also unter: www.Diamantliste.de, den/die gewünschte/n Diamanten nicht finden, schicken Sie uns am besten eine Anfrage per eMail. Wir werden Ihnen schnellstmöglich ein Angebot zu kommen lassen!

Unsere Diamantenangebote sind hinsichtlich Gewichte, Farben, Reinheiten, Schliffformen und vor allem in Bezug auf Preise im europäischem Raum geschätzt und gerne angenommen.

Die Maisenbacher Diamantschablone (http://www.diamantschablone.de), von der seit 1.9.2002 mehr als 6.000 Stück im Umlauf sind, ist in vielen Geschäften kaum noch wegzudenken und eine sehr gute Hilfe beim Entwerfen, Zeichnen, Gestalten und Verkaufen von Schmuck! Die Maisenbacher Diamantschablone sollte deshalb in keinem Juweliergeschäft, bei keinem Goldschmied und an keiner Schule mehr fehlen! An dieser Stelle möchten wir noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass Lehrlinge und Berufsschullehrer die Maisenbacher Diamantschablone kostenlos erhalten!

Wir sind ständig bemüht, neue, erfolgreiche Geschäftskontakte zu Diamanthändlern, Schmuckherstellern, Schmuckfabrikanten, Schmuckvertretern, Goldschmieden, Juwelieren, Banken, Vermögensverwaltern, Finanzdienstleistern, Diamantkäufern und Diamantliebhabern zu knüpfen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen würden, damit wir Ihnen ganz persönlich mit der Lieferung von Diamanten behilflich sein können!

Maisenbacher

Kompetenz in Sachen Diamanten – seit über 30 Jahren.

Ihre Suche nach einem vertrauenswürdigen Ankäufer Ihrer Diamanten hat Sie zu Maisenbacher geführt. Herzlich Willkommen!
Seit 1979 gehören wir zu den führenden Unternehmen in der Diamanten- und Schmuckbranche. Seit 2003 sind wir selbst Produzenten der Maisenbacher Golduhren, Platinuhren und Stahluhren.
Beim Diamanten-Ankauf garantieren wir nicht nur Höchstpreise, sondern geben Ihnen auch eine einzigartige 100% Zufriedenheitsgarantie.
Nutzen Sie unsere Kompetenz, wenn es um die Bewertung von Diamanten oder Edelsteinen geht. Als seriöser Anbieter sind wir natürlich Mitglied im Diamantclub, Antwerpen. Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie über unser Angebot im Bereich Diamanten-Ankauf. Wenn Sie sich darüber hinaus für den Verkauf von Gold, Edelmetallen und Schmuck interessieren, besuchen Sie uns auf www.maisenbacher.de

Erfahrung zahlt sich aus. Auch für Sie!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.jpg

Wir sind seit Jahrzehnten am Markt und bei unseren Kunden sehr beliebt. Das liegt vor allem daran, dass wir äußerst faire Preise bezahlen können. Unsere Kunden sind vor allem Stammkunden, die immer wieder kommen, weil sie uns vertrauen.
Nutzen auch Sie unseren Erfahrungsvorsprung!

http://www.diamantenankauf.de/

GOLDSCHMIEDEATELIER KATZLER

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.jpg

PHILOSOPHIE

Unser Ziel ist es, unseren Kunden ausgefallenen und einmaligen Unikatschmuck anzubieten,
der den Stil und die Persönlichkeit des Trägers unterstreicht und anspricht. Unser eigenes Atelier ermöglicht
es, individuell auf Ihre Wünsche einzugehen, mit Ihnen gemeinsam Schmuckstücke zu entwerfen und
diese Ideen handwerklich erstklassig zu realisieren.

Wir verarbeiten in unserem Meisteratelier alle Schmuckmetalle und –steine, von Silber über Gold bis Platin, von edlen Farbsteinen über Diamanten und Brillanten in allen Schliffvarianten und Farben, sowie Perlen beginnend von Süßwasser-
und Akoyazuchtperlen, über Tahiti-und Südseezuchtperlen, bis hin zu Orientperlen.

– QUALIFIKATION –

Der geschäftsführende Inhaber H.-Henner Katzler, ist Goldschmiedemeister, graduierter Diamantexperte und erfahrener Edelstein- und Perlkenner, welcher in diversen weiterbildenden Seminaren, sei es theoretisch oder praktisch, sein Fachwissen erweitert und ausgebaut hat und sich weiterhin fortbildet. Überzeugen Sie sich selbst von unseren Qualitäten und besuchen Sie uns in unserem Atelier in Düsseldorf am “Zoo”. Wir freuen uns auf Sie.

Ihr Katzler Team

Diamanten Beck GmbH

Internationaler Diamantengroßhandel

Was die Natur in Jahrmillionen hervorgebracht hat …

… liefern wir Ihnen in Stunden. Fantastisch geschliffen…

Seit 1975 sind wir als Familienunternehmen im Diamantengroßhandel vertrauenswürdiger Partner vieler Juweliere und Goldschmiede in Deutschland und Europa.

Unserer Tradition gehorchend bietet die Firma Beck GmbH facettenreiche Angebote, die immer in einem vernünftigen Preis-/Leistungsverhältnis stehen.

Wir erklären nach bestem Wissen und Gewissen und/oder aufgrund schriftlicher Bestätigung unserer Lieferanten, dass die von uns angebotenen Diamanten aus legitimierten Quellen stammen und daher mit den UN-Resolutionen 1171, 1173, 1306 und 1343 in Einklang stehen.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

 

http://diamanten-beck.de/werwirsind.html

Was wir können

Wir liefern Ihnen schnell und flexibel jede gewünschte Art und Qualität an Brillianten und Diamanten zu einem günstigen Preis.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

http://diamanten-beck.de/was_wir_koennen.html

Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit mit Juwelieren und Goldschmieden  interessiert und werden Sie deshalb nicht enttäuschen.

Die Zukunft gehört Menschen mit Fantasie und Sinn für Erfolg. Eben all jenen, die wie Sie die Vielfalt kreativer Ideen nutzen und diesen dann durch äußerst facettenreiche Brillanten und Diamanten den letzten Schliff verleihen.

Wir bieten Ihnen unserer bekannten ausgewählten Brillanten und Diamanten so, dass Sie Ihren Wünschen in jeder Hinsicht flexibel entgegen kommen: In Preis, Größe, Qualität, Schliff, Stückzahl und Liefertermin

Stellen Sie ruhig hohe Ansprüche – wir erfüllen Sie gerne:

Zum Beispiel mit

  • Fantasievollen Schliffen wie Smaragd-, Navette-, Baguette-, Trapez-, Princess-, Herz- und Tropfenschliffen.

  • Farben in alle Nuancen des Regenbogens, wie z.B. in cognac-, grün-, gelb- oder blaufarbenen Brillianten und Diamanten.

  • der meisterhaften Durchführung von Sonderwünschen in unserer eigenen Schleiferei.

  • Selbstverständlichkeiten wie kalibrierte Ware und Expertisen ab 0,5 Karat

  • der schnellen Ausführung Ihrer Wünsche und der sofortigen Lieferung

  • hart kalkulierten Preisen, die Ihre Fantasie anregen. Z. B. für das Schmuckstück, mit dem Sie Ihre Kunden demnächst begeistern werden

Princess Cut Linie

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

 

Emerald Cut Linie

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

Cushion Cut Linie

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

Asscher Cut Linie

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

Radiant Cut Linie

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png

Trapezoid Cut Linie

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.png