Archiv Juli 2018

Einzahlungsmethoden im Forex-Handel

Goldanlagen: Mit einem Goldsparplan monatlich Gold ansparen

Weiterlesen

So investieren unerfahrene Anleger erfolgreich in Aktien

Weiterlesen

Müssen Studenten GEZ – Beiträge zahlen?

Seit dem 01. Januar 2013 werden die GEZ – Beiträge bekanntlich bundesweit einheitlich geregelt. Soll heißen: Pro Wohnpartei, also letzlich pro bewohnter Wohnung, wird ein monatlicher Beitrag von 17,89€ fällig, ganz gleich ob sich Rundfunkgeräte darin befinden – solidarisches Finanzierungsmodell wird so etwas genannt.

Weiterlesen

Altervorsorge – Wie wird richtig für einen schönen Lebensabend gespart?

Dass die gesetzliche Rente der heutigen Arbeitnehmer für einen angenehmen Lebensabend nicht ausreichen wird, ist ja inzwischen hinlänglich bekannt.

 Es gibt auch zahlreiche Angebote der Altersvorsorge, aber kaum jemand findet sich damit zurecht und weiß, welches Produkt wirklich zu ihm passt. Wichtig ist vor allem eine gewisse Flexibilität, denn die Lebens-und Arbeitssituation kann sich jederzeit ändern und dann muss auch die Altersvorsorge angepasst werden.

WER FRÜH BEGINNT HAT MEHR DAVON

ID-10041115Je früher mit der Altersvorsorge begonnen wird, desto geringere Beträge sind monatlich nötig, um im Alter gut versorgt zu sein. Das liegt am so genannten Zinseszinseffekt, der bei allen Sparprodukten zum Tragen kommt. Generell sollte die Altersvorsorge auf mehreren Säulen ruhen. Eine private Rentenversicherung sorgt für eine garantierte monatliche Rentenzahlung. Dafür müssen jedoch regelmäßig feste Einzahlungen geleistet werden. Diese sollten so bemessen sein, dass sie auch während einer eventuellen Arbeitslosenzeit noch geleistet werden können. Darüber hinaus können weitere Beträge auf Bank- oder Fondsparplänen angespart werden, deren Laufzeit Sie individuell bestimmen. Das bietet ein Mehr an Flexibilität.

Weiterlesen

Amtshaftpflicht, Altersvorsorge und Dienstunfähigkeits Versicherung – wogegen sollten LEHRER sich wappnen?

Spätestens bei Beginn des Referendariats muss sich ein angehender Lehrer mit der Materie Versicherung auseinandersetzen und sich einen Überblick über notwendige und überflüssige Absicherungen machen. Zunächst einmal muss bei jeder Police geklärt werden, ob eine private oder gesetzliche Versicherung abgeschlossen werden soll, wobei gesagt sein muss, dass in den vielen Fällen bei Beamten die privaten Versicherungen durch die Beihilfe oft bessere Leistungen zu günstigeren Preisen bieten. Das Angebot der privaten Gesellschaften ist enorm, Anbieter locken aufgrund des hohen Wettbewerbs mit ansprechenden Tarifen. Bei einer solch großen Auswahl lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Auf www.beamten-infoportal.de werden die wichtigsten Informationen zusammengestellt und ein persönlicher Vergleich zur besseren Orientierung angeboten. Einen ersten Überblick gibt die folgende Zusammenstellung der wichtigsten Leistungen.

KRANKENVERSICHERUNG

Um im Krankheitsfall abgesichert zu sein, ist die Krankenversicherung in Deutschland Pflicht. Hier besteht für Beamte die Möglichkeit, sich zwischen privater und gesetzlicher Krankenversicherung zu entscheiden.

Weiterlesen

Stromvergeiche & CO: Wie Lassen Sich Die Stromkosten Senken?

Je nach Haushaltsgröße belaufen sich die monatlichen Stromkosten schnell auf einen dreistelligen Betrag. Angenommen, jeden Monat könnten 20 Euro und mehr gespart werden, so summiert sich der Betrag im Jahr auf 240 Euro. Je nachdem wie der eigene Haushalt aufgestellt ist gibt es große oder kleine Einsparungsmöglichkeiten.

Weiterlesen

Sparen leicht gemacht: Sparidee für den Haushalt

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.jpg

Wer kennt das nicht? Die Preise steigen und steigen, aber leider hält das eigene Gehalt damit nicht Schritt.
Da kann es leicht passieren, dass am Ende des Geldes noch etwas Monat übrig ist. Mit cleverer Planung und dem einen oder anderen kleinen Alltagstrick kann es aber trotzdem gelingen, mit dem Haushaltsbudget auszukommen, ohne auf etwas verzichten zu müssen.

 

Gezielt einkaufen und Preise vergleichen

Die wöchentlichen Supermarkt-Prospekte sind keineswegs nur lästiges Altpapier.

Durch geschicktes Ausnutzen von Aktionsangeboten und Coupons lässt sich sehr viel Geld sparen. Wenn dann auch noch ein Einkaufszettel zum Einsatz kommt, können unnötige Impulskäufe vermieden werden. Bei anderen Ausgaben sind Preisvergleiche ebenfalls sinnvoll.

Weiterlesen

Das sind die reichsten Menschen der Welt

Bill Gates ist nicht mehr der reichste Mensch der Welt. Sein Nachfolger erobert mit einem dreistelligen Milliardenvermögen die Spitze.

18. Platz: Francoise Bettencourt-Meyers

!.jpg

Nachdem Liliane Bettencourt im September 2017 starb, erbte ihre Tochter das L’Oréal-Vermögen. 42,2 Milliarden Dollar machen Francoise Bettencourt-Meyers zur zweitreichsten Frau der Welt.


17. Platz: Ma Huateng

Der 46-jährige Chinese entwickelte den in Asien populären Messenger „Tencent QQ”. Damit erreicht er nicht nur fast eine Milliarde Nutzer, sondern erwirtschaftete auch ein Privatvermögen von 45,3 Milliarden Dollar. Im März 2017 waren es noch 20 Milliarden US-Dollar weniger.

Weiterlesen

Von privat zu gesetzlich: So gelingt der Krankenkassenwechsel

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!.jpg

Am einfachsten ist der Krankenkassenwechsel von privat zu gesetzlich für Studenten und Berufsanfänger.

Selbst wenn ihr Gehalt über der Versicherungspflichtgrenze liegt, ist ein Systemwechsel problemlos möglich. Versicherungsnehmern ab 55 Jahren hingegen bleibt der Weg zurück in die gesetzliche Krankenversicherung auf “normalen” Wegen verwehrt. Zwar gibt es einige wenige Schlupflöcher, deren Umsetzung sich jedoch kompliziert gestaltet. Für alle anderen ist der Wechsel einfacher, jedoch immer an bestimmte Bedingungen geknüpft.

Weiterlesen